Auswahl
Home ConBerichte GarchingCon 6 Programm ConBuch Anfahrt Bürgerhaus Unterkunft Aussteller Händler Links Gästebuch GarchingCon 2003 ConVideo 2003 Impressum
Shortcuts
PR-Stammtisch M PROC PR-Homepage Fabylon-Verlag
Du bist Besucher seit dem 21.08.2004
Horst Hans Nungesser

Nungesser
1937: Horst Hans Nungesser wurde am 2. April zu Darmstadt in Hessen geboren.
1938: Umzug nach Kassel.
1941: Umzug nach Darmstadt in die Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe. Hier verbringt er seine Jugend unter Künstler, die ihn dazu anleiten das Malen zu erlernen. Unter anderem lernte er den Maler Ferdinand Barth kennen, bei dem er sehr viele Anragungen fand.
1952: Besucht die Berufschule und erlernt den Beruf als Schlosser.
1960: Umzug in das Großherzogtum Luxemburg.
1963: Anheuerung als Matrose auf dem Schiff "Fendel 77".
1964: Anheuerung als Maschinenassistent auf dem M.S. Erika Schulde mit dem er das erste mal nach Amerika reiste. Im Laufe der Zeit heuerte er auf verschiedenen Schiffen an, unter anderem auch als Koch, womit er sich das Geld verdiente, mit dem er sein Studium für sein erstes Offizierspatent finanzierte (3.Offizier). Nach bestandener Prüfung fuhr er mit Unterbrechung bis 1978 teils als 3. Offizier teils als 2. Offizier oder als Koch zur See. Er war als Offizier bei den Reedern wegen seiner Verlässlichkeit sehr geschätzt. Aus diesem Grunde machte man ihm bei der Reederei den Vorschlag zu studieren, um sein Kapitänspatent zu erwerben. Er besuchte die Marine Division in Mobil Alabama (USA). Die Prüfung bestand er mit der Note sehr gut, musste allerdings ein Jahr als 1. Offizier fahren, um seine Nautischen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen. Sein erstes Schiff, welches unter seinem Kommando fuhr, bekam er am 19 Mai 1979. Von 1979 bis 1984 fuhr er als Kapitän zur See. Im Laufe der Zeit besuchte er viele Länder.
1984: Arbeitet er für die Bevan US Incorporation als Kommerziell-Direktor in Europa.
1985: Umzug nach Luxemburg aus privaten Gründen. Er verband die Arbeit gleichzeitig mit der Pflege seiner Eltern, die 1990 verstarben.
1986: Besuch bei Professor Michel Klein, einer der großen Maler von Luxemburg. Seit 1987 Austellungen in Luxemburg, Frankreich und Deutschland.
Ab 2001 arbeitet er mit Holz und seid 2002 nur noch SF in 3D.

nungesser3   nungesser4

nungesser1   nungesser2

nungesser5   nungesser6

Ehrengäste
Uwe Anton Klaus Bollhöfener Frank Borsch Andreas Brandhorst Rainer Castor Arndt Ellmer H.G. Ewers Klaus N. Frick Hubert Haensel Hans Kneifel Sabine Kropp Leo Lukas Sascha Mamczak Michael Nagula Swen Papenbrock Raimund Peter Werner Pöhling Marianne Sydow Michael Marcus Thurner Ernst Vlcek Robert Vogel Uschi Zietsch weitere...